Obst 

Früchte und Obst wurden früher in Nepal kaum gegessen. Aufgrund der Topografie wachsen Früchte nur in bestimmten Teilen von Nepal. Da früher auch die Transportwege sehr beschwerlich waren, fanden Früchte kaum den Weg in das Gebirge. So wussten die einfachen Leute auch nicht, wie gesund und nahrhaft Obst ist. Heute ist viel Obst auf den Märkten verfügbar, wie Mangos, Bananen, Guaven, Orangen, Aprikosen, Pfirsiche, Äpfel, diverse Zitrusfrüchte, Papaya, Ananas usw. Obst wird auch aus Indien importiert.

Aber auch alte Sorten werden gepflegt. Die Pfirsiche aus Pharping sind unter den Bauern des Kathmandutals beliebt. Sie sind sehr ergiebig, mit großen Früchten und lange lagerbar. Die Dhankura-Mandarinen schmecken hervorragend und lassen sich ebenfalls lange aufbewahren. Die Limetten aus Tehrathum sind große und haben viel Saft. Sie wachsen bis in Höhen  von 1500 m. Die lokalen Bananenarten „Malbhog“ und „Siukera“ erzielen höhere Preise als andere Sorten.

Trotzdem sind in den meisten Dörfern die armen Bauern noch mit den Beeren zufrieden, die sie wild sammeln können: die gelbe Himalaya-Himbeere (Ainselu) (bot. Rubus ellipticus), die Berghimbeere (Kalo Ainselo) (bot. Rubus lasiocarpus) und die Begrannte Berberitze (Chutro) (bot. Berberis aristata).

Die Schachtel-Myrthe Kaphal, Kaiphal (bot. Myrica esculenta) bildet Steinfrüchte, die tief rot gefärbt sind und in Kathmandu in den Monaten April und Mai verkauft werden.

Trockenfrüchte und Samen 

Die verbreitetsten Trockenfrüchte und Samen sind Mandeln, Pistazien, Datteln, Lotussamen (Phool Mukhana) Erdnüsse, Cashewnüsse und Rosinen.

Fruchtsäfte, Sorbets, Smoothies
(Sherbat

Fruchtsäfte sind vor allem im Terai beliebt und werden vor allem in den heißen Monaten mittags in großen Mengen getrunken, um die Wirkungen der Hitze einzudämmen. In den bergigen Regionen Nepals werden weniger Fruchtsäfte getrunken.

Im Terai gibt es heiße Winde (loo), die sehr schnell bei zu wenig Flüssigkeit zu heftigen Beschwerden führen, die sogar tödlich enden können. Deswegen wird sehr viel Fruchtsaft getrunken, Er ist natürlich sehr nahrhaft und gesund. Auch verschiedene Fruchtsirups werden hergestellt. Beliebte Früchte sind Orangen, Zitronen, Mango, Ananas.

Roher Mangosaft (Kancho aapko sherbat) soll den Körper erfrischen und kühlen und wird vor allem im Sommer getrunken. Er hilft auch nach einem Hitzschlag.

Auch Melonensaft und der Saft aus der Bael-Frucht des Madjobaumes (Belko sherbat) sind populär. Der Saft wird aus Bael-/Bel- oder Aegle-Früchten hergestellt. Sie werden auch bengalische Quitte genannt. Dieser Baum (bot. Aegle marmelos) wächst in Nepal bis zu einer Höhe von 1200 m. Die Früchte sind kugelförmig und haben einen großen medizinischen Wert. Die reife und halbreife Frucht enthält die Substanz lat. Belae fructus, die zur Behandlung bei chronischem Durchfall, Ruhr und Hämorrhoiden eingesetzt wird. Das Fruchtfleisch verbessert den Appetit und hilft der Verdauung. 

Ein anderer Drink ist das aus Indien bekannte Lassi. Es gibt den verdünnten Joghurt in einer süßen Variante,aber auch in einer salzigen Variante mit gerösteten Kreuzkümmel. Dies hilft vor allem der Verdauung.

Wildvarianten der Kulturpflanzen
In Nepal gibt es noch eine ganze Menge wilder Varianten der angebauten Kulturpflanzen. Allerdings schwinden sie zunehmend durch den Bevölkerungsdruck, Entwaldung und Überweidung. Eine Übersicht gibt die folgende Tabelle
(Quelle: http://www.fao.org/ag/AGP/agps/Pgrfa/pdf/nepal.pdf)
 

Botanischer Name

Name

Oryza nivara Sharma et shatry

Wildreis

Oryza rufipogon Griff

Wildreis

Oryza officinalis Wall ex. Watt

Wildreis

Oryza granulata Nees et Arn ex. Watt

Wildreis

Oryza sativa f. spontanea Roschev.

Wildreis (engl. Weedy Reis)

Eleusine indica (L) Gaertn.

Wilde Fingerhirse, indische Fingerhirse

Fagopyrum dibotrys (D.Don) Hara

Wilder Buchweizen

Fagopyrum cymosum (Trev.) Heisn.

Wilder Buchweizen

Fagopyrum megacarpum Hara

Wilder Buchweizen

Atylosia cazanifolia

Wilde Straucherbse (engl. Wild Arhar)

Rumex nepalesis Spreng.

Wilder Spinat

Rumex hastasus D.Don.

Wilder Spinat

Rumex acotosa L.

Wilder Spinat

Abelmoschus moschatus Moench.

Wilde Okra

Colocassia antiquorum Schott.

Wilde Taro

Amaranthus viridis L:

Gänsefuß (ohne Dornen)

Amaranthus spinosus L.

Gänsefuß (mit Dornen)

Amaranthus blitum L:

Gänsefuß

Fumaria vaillanti Loisel. (F.paviflora Lam.)

Wilde Möhre

Allium wallichii Kunth.

Wilder Knoblauch

Allium hypsitum Stearm.

Wilder Knoblauch

Pyrus pashia Buch. Ham. Ex D.Don

Wilder Pfirsich

Prunus nepalensis (Ser.) Stud.

Wilde Kirsche

Prunus cornuta (Wall. Ex. Royle) Stud.

Wilde Aprikose

Malus baccata (L.) Borkh. var. Himalaica (Maxim.)

Wilder Apfel

Musa nepalensis

Wilde Banane

Vitis lanata Roxb.

Wilde Grapefru

Mangifera sylvestica

Wilde Mango

Duchesnia indica (Andr.)

Wilde Erdbeere

Saccharum beghalensis  Retz.

Wildes Zuckerrohr

Saccharum longisetosum

Wildes Zuckerrohr

Saccharum spontaneum L:

Wildes Zuckerrohr

Saccharum munja L.

Wildes Zuckerrohr

Nicotiana glauca

Wilder Tabak

Nicotiana plumbaginifolia Viviani

Wilder Tabak