Getränke

Pisco
Pisco DAS Getränk in Peru ist der Pisco. Man bekommt ihn in vielen Variationen. Wir haben ihn einige mal als Cocktail "Pisco Sour" getrunken, so schmeckt er meist sehr gut. Pur hat er einen leicht erdigen Geschmack, der nicht jedermanns Sache ist. Aber was ist Pisco und wo kommt er her ?

Die spanischen Eroberer brachten aus ihrer Heimat die ersten Weinstöcke mit, da sie die einheimischen Getränke wie die Chichas nicht wollten. Bald konnten sie schon wunderbare Trauben von den Weinstöcken ernten, die sie in den südlichen Region um Lima angepflanzt hatte. Besonders gut waren die Trauben aus Ica, einer kleinen Stadt mitten in der Wüste. Dies war überraschend, denn aufgrund des trockenen Klimas hätte keiner damit gerechnet. Aber die Weintrauben waren süß, fruchtig und perfekt, um daraus wunderbaren Wein zu keltern. Es dauerte nicht lange und man brannte aus diesem Wein einen klaren Schnaps, den Pisco. Zuerst wurde er in Peru bekannt und dann auch in Chile. Der Name stammt von dem Hafen, von dem der Pisco auch in andere Länder verschifft wurde. Der Name Piso ist eine Quehua-Name für einen farbenfrohen Vogel, der einmal in dieser Region heimisch war.

Der Pisco breitete sich schnell aus und wurde das bevorzugte Getränk der Massen. Durch Kriege und Elend brach die Industrie zusammen. Erst in den letzten Dekaden begann der erneute Siegeszug des Pisco.

Es gibt verschiedene Sorten von Pisco:

- Reiner Pisco wird aus nicht-aromatischen Trauben wie Quebranta, Mollar und Negra Corriente hergestellt. Dieser Pisco ist fast geruchlos und er ist perfekt für Cocktails, natürlich besonders dem Pisco Sour, für den vor allem Piscos aus Quebranta-Trauben benutzt wird.
- Aromatischer Pisco wird aus aromatischen Trauben hergestellt, wie Italia, Torontel, Moscatel und Albilla. Aromatische Piscos genießt man am besten pur, damit man die aromatischen Früchte und die blumige Bestandteile genießen kann, die eine große Komplexivität haben.
- Acholado Pisco (siehe Bild) ist ein Verschnitt aus verschienenen Sorten, für die jede Brennerei sein eigenes Rezept hat.
- Mosto Verde Pisco wird aus jungen Trauben hergestellt. Er ist der teuerste unter den Piscos und hat einen außergewöhnlichen Geschmack und einen besonderen Duft.

Piso wird auch verwandt, um aufgesetzte Liköre herzustellen. Man verwendet Früchte, Blumen, Gemüse und Gewürze und läßt lässt sie Tage oder sogar Monate durchziehen.

Hier kann man in einem Originalprospekt die Vorzüge von Pisco nachlesen (in englisch und spanisch).

Im Übrigens legen die Peruaner sehr viel Wert auf ihren Pisco, der in Chile gebrannte Pisco sei dagegen ein Fusel ....

Inka-Kola
An jeder Ecke des Landes findet man Werbung für die Inca-Kola. Obwohl wir keine Cola-Freunde sind, mussten wir natürlich einmal probieren. Unsere Vorbehalte wurden mehr als bestätigt: sie schmeckte wie eine in Zuckersirup aufgelöste Chemiefabrik. Und die Farbe tat ein übriges...
INka-Kola  Inka Kola