Kanutour
am Dienstag, den 22. März 2011

   
Wir starten nachmittags gegen 14 Uhr - wieder nach 2 Tauchgängen am Vormittag - zum Mangroven-Center.
   
   
Schon gestern hatten wir uns für diese Tour angemeldet. Wetterprognose von unserem Resort
   
   
Frits ist Holländer und der Chef hier.
Er spricht etwas deutsch.
Wir bekommen eine Einweisung und jeder ein Paddel.
   
   
Die Gruppe von 10 Personen verteilen sich auf 5 Boote. Nur Frits hat ein Boot für sich alleine.
   
   
Frits paddelt durch dichten Mangroven-Wald voran und erklärt die unterschiedlichen Mangroven-Arten.
Es ist wunderschön und sehr still hier. Mücken gibt es heute zum Glück nicht.
 
   
Wir müssen über eine Art See, wo es ein bißchen windig ist.
   
   
Nach einer guten Stunde legen wir am Ende der Bucht eine Pause ein und dürfen aussteigen.
Einige schnorcheln im flachen Wasser, aber es gibt nicht viel zu sehen, denn der Sand ist zu aufgewühlt.
   
   
Frits fischt eine glibberige Qualle aus dem Wasser und wir sollen sie anfassen - das muß ich aber nicht haben.
   
   
Den Rückweg schaffen wir dann in einer guten halben Stunde und verabschieden uns von den anderen.
 
   

  zurück     Anfang