Stadtbesichtigung Metepec
am Freitag, 30.05.2014

 
Nachdem wir einigermaßen ausgeschlafen haben, starten wir mit Stefanie zu einem 1. kleinen Ausflug.
 
Sie beherrscht die mexikanische Fahrweise schon ziemlich perfekt. Immer wieder steht man im Stau ...
 
Das ist eigentlich Holgers Auto,
für Stefanie suchen sie noch einen eigenen Wagen.
Wir fahren zuerst zur Fa. Bosch nach Toluca,
aber wir können Holger nicht besuchen.
 
Nächster Halt ist der große Park Bicentenario in Metepec, in dem man wunderbar spazieren gehen kann.
   
Hier sehen wir das 1. Mal den berühmten Lebensbaum. In Metepec parken wir das Auto am Kunstmarkt.
 
Die bunten Häuserfassaden begeistern uns. Alles sieht sehr sauber aus.
 
Hähnchen-Gerichte gibts in Mexiko schon für ca. 3 €.
   
Wir besuchen die Kirche El Calvario und erklimmen den Hügel, auf dem sie steht.
   
  Die Aussicht ist toll. Nächster Stopp ist die Kirche San Juan Bautista
   
und danach am Zocalo, hier ein hübscher Platz mit Wasserspielen und viel Grün.
   
Wir schlendern durch kleine Gassen mit vielen netten Geschäften - hier vor allem Kunsthandwerk.
   
Und hier finden wir die schönsten Catrinas von Mexiko -
wir wissen das nur noch nicht, sonst hätten wir hier eine als Souvenir gekauft.
   
Und hier erleben wir, wie die in Mexiko sehr beliebte frittierte Schweinehaut hergestellt wird.
   
Wir besuchen kurz Stefanies Freundin Lisa und ihre Tochter Frida.
   
Lisa hat auch so ein schönes großes Haus
wie Stefanie und Holger und
eine ganz entzückende Catrina, die hier einen hervorragenden Platz gefunden hat.
 
 

  zurück     Anfang     Stadtbesichtigung Toluca