Unser Urlaub in den Vereinigten Staaten von Amerika

vom 19.08.2006 – 02.09.2006

 

Anlaß für diese Reise war die Familie Taubert. Sie wohnen seit 5 Jahren in Washington und seit 5 Jahren wollen wir sie besuchen, aber immer kam etwas dazwischen. Und da Maria in diesem Schuljahr ihr Abitur macht, bekamen sie eine Verlängerung um 1 Jahr bewilligt und nun kommen sie erst im Juni 2007 zurück.

Jetzt mußten wir uns aber beeilen und so planten wir für Ende August 2 Wochen USA-Urlaub. Wir wollten den Besuch in Washington benutzen, um uns auch New York anzuschauen. So buchten wir einen Gabelflug Frankfurt - Washington für die Hinreise und New York – Frankfurt für die Rückreise.

 

Dann kam der 10. August und die Nachricht, daß man in London mehrere Anschläge auf britische Flugzeuge nach Amerika vereitelt hat. Große Hektik brach aus und die Sicherheitsbestimmungen wurden mächtig verschärft.

Am Samstag (19.08.) fuhren wir deshalb schon um 9 Uhr los, um mindestens 3 Stunden vor Abflug am Flughafen zu sein. Und wir haben diese Zeit komplett gebraucht. Da wurden die Koffer durchleuchtet, mehrmals das Handgepäck kontrolliert und am Check-In standen endlose Menschenschlangen. Wir hatten zwar elektronisch eingecheckt und unsere Bordkarten am Automaten ausgedruckt, aber das nutzte uns wenig, denn wir mußten uns trotzdem anstellen. Aber dann flogen wir doch relativ pünktlich los.

Nach der Landung benötigten wir wieder 2 Stunden, ehe wir alle Kontrollen (inkl. Fingerabdrücke und Foto) hinter uns gebracht hatten. Wolfgang holte uns ab.

 

Die Luft ist heiß und schwül – gefühlte 35°C.