Besuch der Inselhauptstadt Santa Cruz
am Freitag, 28.02.2014

   
Zu jeder Erkundung einer Insel gehört für uns auch der Besuch der Hauptstadt.
   
Wir fahren auf der Süd-Autobahn TF-1
in einer guten Stunde Fahrtzeit nach Santa Cruz
und parken am Plaza España in einer Tiefgarage.

   
Der große Platz "Plaza de España" scheint uns etwas überdimensioniert, aber wenn hier der ganze Platz mit Wasser gefüllt ist, entsteht bestimmt ein ganz anderer Eindruck. Im Moment befindet sich hier eine Baustelle.
   
Interessante Gebäude grenzen an diesen Platz. Monumento de los Caidos
   
Cabildo Insular de Tenerife Alameda-Torbogen
   
Überall wirft der Karneval seine "Schatten" voraus.
 
An jeder Ecke gibt es Stände mit Schinken, Würstchen u.a. leckeren Sachen.
   
Calle del Castillo Iglesia de San Francisco
   
Museo Municipal de Bellas Artes (ehemalige Bibliothek) Circulo de Amistad
   
an der Calle de Pilar

Fábrica "La Lucha" ehemalige Zigarettenfabrik
(heute Wohnhaus)
   
Auch hier sind die Vorbereitungen für die Karnevalsveranstaltungen in vollem Gange.
Entgegen unserer Annahme findet der große Umzug leider nicht heute statt, sondern erst am Sonntag.
 
Immerhin treffen wir schon einen kleinen Umzug ...  
   
Wir gehen durch den sehr schönen Parque Garcia Sanabria mit Springbrunnen, dem Denkmal des ehemaligen Bürgermeisters Garcia Sanabria und interessanten Kunstwerken.
   
An der Avenida de Veinticinco de Julio
biegen wir in die Rambla de Santa Cruz ein
mit sehr hübsch blühenden Bäumen.

   
und wieder Kunst auch Kunst
   
Rechts und links der Rambla stehen stattliche Villen.
   
ehemalige Stierkampfarena (bis 1983) am Plaza de Toros Im Postamt kaufe ich Briefmarken.
   
Kachelbank und Brunnen am Plaza de los Patos
 
 Militärisches Hauptquartier Militärverwaltung
   
Plaza Weyler
mit dem Marmorbrunnen "Fuente del Amor"
Edificio El águila (ehemalige Tabakfabrik)
heute Rechnungsprüfungsamt
   
Parlamento de Canarias Calle de Valentin Sanz
   
Wir überqueren den ausgetrockneten Baranco de Santos auf der Brücke General Serrador
   
Wir wollen den Mercado Municipal Nuestra Señora de África besuchen.
   
Es gibt tolle Fischangebote,
   
aber auch sonst alles, was das Teneriffa-Herz begehrt, einschließlich diverser Karnevalsartikel.
 
Leider gab es nur einen einzigen Imbiß in diesen Hallen, der ein ganz schreckliches Essen (mit Pommes frites!) anbot. Wir hatten gehofft, bei all diesen schönen Auslagen auch ein schönes Mittagessen zu bekommen - leider Fehlanzeige.
   
Wir gehen über die Brücke zurück und die Noria entlang
   
bis zur Kirche Nuestra Señora de la Concepción Wieder am Plaza España steigen wir in unser Auto
   
und wollen noch das tolle Gebäude näher erkunden, das wie eine gigantische weiße Welle aussieht.
Es ist das Adán Martin Auditorium of Tenerife - eine Kongress- und Konzerthalle.
   
Daneben finden wir das Castillo de San Juan Bautista die Kirche Ermita Ntra Sra de Regla
   
Casa de la Pólvora und verschiedene Kunstwerke im Parque Maritimo
   

  zurück     Anfang    La Laguna