Kartoffeln in einer Käse-Chili-Sauce

Papas a la Huancaina

Land:Peru
Kategorie:Vorspeisen und Snacks
Portionen:6
Rezeptnr.:37275

  Zutaten:

AnzahlEinheitZutatZubereitungsart
600gKartoffelnmehligkochende
2Maiskolben
Oliven, schwarzKalamata-Oliven
3Ei(er)hart gekocht
Blattsalat
Chilischoterot, in Streifen
Salz
-------------------------für die Sauce
500gFrischkäseoder milder Feta-Käse
3Chilischoterot, entkernt
1Limettensaft
3Cracker
3ELÖl
120mlMilch

  Zubereitung:

1. Die Kartoffeln in Salzwasser 15...20 Minuten kochen, bzw. bis sie gar sind.

2. In der Zwischenzeit alle Zutaten für die Sauce in den Mixer geben und pürieren. Mit Salz und Chili abschmecken.

3. Wenn die Kartoffeln gar sind, abgießen, etwas auskühlen lassen und dann schälen wenn sie noch warm sind. In dicke Scheiben schneiden.

4. Die Maiskolben in ungesalzenem Wasser 10 Minuten gar kochen und dann quer in Stücke schneiden.

5. Zum Servieren jeweils ein bis 2 Blätter Blattsalat auf jeder Platte auslegen und die Kartoffelscheiben darauf verteilen. Die Soße darüber verteilen. Die Oliven, die Eier und den Mais auf den Tellern verteilen. Wer möchte kann das Ganze mit Chilistreifen garnieren.



  Bemerkungen:

Variation:Man kann die Sauce als Dip servieren und dazu auf Zahnstochern aufgespießte Baby-Kartoffeln reichen.

Im Mantaro-Tal weiden große Herden Milchvieh, aus deren Milch ein sehr spezieller Frischkäse mit einem milden Geschmack hergestellt wird. Die Peruaner lieben ihn zusammen mit frisch gekochen Maiskolben. Milder Feta-Käae kann als Ersatz benutzt werden.


  Quelle:

Flor Arcaya de Deloit - The Food & Cooking of Peru; Special Book Services, Peru, Copyright Anness Publishing Ltd 2012, ISBN 978-1-903141-68-7